Die ständigen Ausstellungen im Malchiner Museum

 

Das Malchiner Museum in der 1881 erbauten ehemaligen Stadtmühle wurde im Jahr 2000 eröffnet. Neben Bildern der Malchiner Maler Professor Fritz Greve, Rudolf Allwardt und Friedrich-Franz Pingel, ist es die Ausstellung zum Wirken von Siegfried Marcus, die Vorstellung des Schmiedehandwerkes und die von Schülern angefertigte Dokumentation über die Malchiner Böttcherei Meysahn, die Sie im Erdgeschoss finden. Viele Kleingegenstände wecken Erinnerungen an längst vergangene Zeiten. So zum Beispiel ein Klavier aus der ehemaligen Malchiner Pianofabrik Tost. Eine Teilausstellung beschäftigt sich mit dem Kriegsende 1945 in Malchin.

Einen besonderen Blickfang stellt ein englisches Hochrad aus dem Jahr 1876 dar.  

Das erste Obergeschoss beherbergt den Saal, der für diverse Veranstaltungen und momentan für die Friedrich-Franz Pingel Dauerausstellung genutzt wird. Des Weiteren kann man sich in einem Zimmer aus den 1950er Jahren in die Zeit zurückversetzen und sich die Werkstatt eines Pantoffelmachermeisters ansehen. Die fast originalgetreu aufgebaute Werkstatt zeigt eines der seltensten Gewerke unserer Region.

Die Ausstellung zur Ur- und Frühgeschichte der Region am Kummerower See zeigt kostbare Schätze aus der Sammlung von Joachim Felgenhauer aus Verchen. Diese Exposition entstand in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Kultur und Denkmalpflege MV.

 

Der Hof wird in den Sommermonaten für Hoffeste genutzt. Kommende Generationen sollen einmal im Schatten des Apfelbaumes sitzen und den Blick auf die Ostpeene, die im Bereich der Mühle den Namen Mahlpeene trägt, genießen. Der Turbinenraum ist nur vom Hof aus zugänglich. Bei Interesse können Sie gerne einen Blick auf die nicht mehr funktionstüchtige Francis-Turbine werfen. Die Sanierung des Stallgebäudes auf dem Hof wurde im Jahr 2006 abgeschlossen. Hier hat schon jetzt die Freiwillige Feuerwehr Malchin einige alte Gerätschaften untergestellt. Zurzeit wird der Stall bei Hoffesten genutzt, wenn das Wetter dem Museumsverein nicht wohl gesonnen ist. 

Durch die Unterstützung der „Ehrenamtsstiftung MV - Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern“ können wir seit 2016 in unserem Tagungsraum modernste Präsentationstechnik nutzen. 

Hier finden Sie uns


Goethestraße 5
17139 Malchin

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 3994 227235 +49 3994 227235

+49 3994 632504

+49 3994 222525

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Museumsverein Malchin e.V., 2017